Menu
menu

Wohnen und Leben auf dem Gelände des FBZ

Nicht nur moderne Gebäude und Maschinen ermöglichen ein optimales Lernen, auch das wohnliche Umfeld schließt sich dem an. Im Zeitraum von 2018 bis 2020 wurden ein neues Ausbildungsgebäude errichtet und das Wohnheim auf dem Gelände des FBZ saniert und umgestaltet. Die neuen Einzel- und Doppelzimmer des Wohnheims sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen jetzt über einen direkten Zugang zu den sanitären Einrichtungen. Aufenthaltsräume mit verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten sind ebenso integriert.

Trainingsmöglichkeiten, Sportangebote von Tischtennis über Volleyball bis hin zu Fußball und Grill – Bankgarnituren im Freien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Die Wärme- und Wassererzeugung erfolgen CO2-neutral durch eine eigene Holzhackschnitzelheizung.

Magdeburgerforth und das FBZ, dessen Gelände idyllisch von der Gloine durchzogen wird, - liegen in einer landschaftlich reizvollen Umgebung, die zahlreiche Möglichkeiten der Erkundung bietet. Das Jerichower Land mit seiner Kreisstadt Burg, und in östlicher Richtung das Bundesland Brandenburg, bieten zahlreiche touristische Anlaufpunkte in unmittelbarer Nähe.

Auch die Landeshauptstädte Magdeburg und Potsdam sind über die angrenzende Autobahn gut erreichbar.

 

Verpflegung

Das Team unserer Küche bietet abwechslungsreiche und frisch zubereitete Speisen. Gerne werden spezielle Ernährungsformen und Wünsche der Gäste erfüllt. Lehrlinge und Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, entsprechend der Tageszeiten, fünf ernährungsphysiologisch ausgewogene Mahlzeiten am Tag zu genießen.

Die verwendeten Lebensmittel stammen nach Möglichkeit aus der Region.

 

Kontakt:

Landeszentrum Wald
Forstliches Bildungszentrum (FBZ)  
Forststraße 3
39291 Möckern OT Magdeburgerforth 

Tel: (039225) 969-0
Fax: (039225) 969-30
E-Mail: poststelle.fbz@lzw.mlu.sachsen-anhalt.de