Menu
menu

Informationsveranstaltung zur Forstförderung

Am 29. Juli ist die neue Waldschutz-Richtlinie zur Bewältigung massiver Waldschäden und deren Folgeschäden in Kraft getreten. Anlassbezogen werden vom Landeszentrum Wald im Haus des Waldes zwei Informationsveranstaltungen zur forstlichen Förderung mit folgenden Themen angeboten:

  • Vorstellung der neuen Waldschutz-Richtlinie 2019
  • Vereinfachungen beim Waldumbau und beim forstlichen Wegebau
  • Möglichkeiten nach der Richtlinie für Waldumweltmaßnahmen
  • Kurzvorstellung Waldpflegevertrag für forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse  

Nachfolgende Termine stehen zur Auswahl:

  • Freitag, den 23.08.2019; Beginn: 15.00 Uhr (Nördliches Sachsen-Anhalt)
  • Freitag, den 30.08.2019; Beginn: 15.00 Uhr (Südliches Sachsen-Anhalt)  

Bitte melden Sie sich bis zum 14. August über Ihr regional zuständiges Betreuungsforstamt an.

Kontaktdaten zu den Betreuungsforstämtern finden sie hier.
Weitere Informationen zum Thema "Forstförderung" finden sie hier.

Aktuelle Hinweise zum Förderverfahren

[09.08.2919] Die Förderung im Forstbereich wurde überarbeitet und an die aktuellen Bedürfnisse angepasst. Die Richtlinien Forstlicher Wegebau, Waldumbau und Waldbewirtschaftungspläne wurden aktuell in einer neuen "Richtlinie Forst" zusammengeführt und Erleichterungen für die Waldbesitzenden eingearbeitet. Mehr erfahren

[29.07.2019] Die neue Waldschutz-Richtlinie         (FP 7507) zur Bewältigung der massiven Waldschäden sowie der Folgeschäden - verursacht durch rindenbrütende Insekten und Pilze - ist ab sofort in Kraft. Sie soll Waldbesitzende bei der Bewältigung der Schäden, die durch Extremwetterereignisse entstanden sind, unterstützen. Es stehen 2,5 Millionen an Fördermitteln zur Verfügung.

[15.07.2019] Auf Grund der Extremwettereignisse der vergangenen zwei Jahre hat das zuständige Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt im Bereich der forstlichen Förderung Änderungen vorgenommen, die Waldbesitzende zusätzlich unterstützen sollen. Unter anderem sind die in der Waldbau-Richtlinie festgelegten Förderhöchstsätze ab dem Zeitpunkt der Antragstellung zum Aufruf 31.08.2019 vorläufig bis zum 31.12.2020 ausgesetzt. Mehr erfahren

Landeszentrum Wald übernimmt Forstwirte

Am 31.07.2019 haben in Magdeburgerforth 27 Forstwirt-Lehrlinge ihre 3-jährige Ausbildung beendet. Im Rahmen einer Feierstunde wurden den jungen Frauen und Männern im Beisein des Landrates des Landkreises Jerichower Land Dr. Steffen Burchardt die Abschlusszeugnisse überreicht.

Das Landeszentrum Wald hat mit Max Müller, Jonas Bartsch und Marius Czepanski (siehe Foto) drei der vier besten Absolventen in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Weitere Stellen für Forstwirte im Landeszentrum Wald sind ausgeschrieben. Bewerbungen sind bis zum 16.08.2019 möglich. Zu den Ausschreibungen kommen sie hier.

Die Ausbildungsdauer zum Forstwirt/ zur Forstwirtin beträgt regulär 3 Jahre und erfolgt als duale Ausbildung. Die praktische Ausbildung findet in Forstbetrieben in ganz Sachsen-Anhalt statt. Für die fachtheoretische Ausbildung ist die Berufsschule zuständig, die den Unterricht blockweise am Forstlichen Bildungszentrum  durchführt. Weitere Informationen finden sie hier.

Wir gratulieren den Absolventen und wünschen für die berufliche Zukunft alles Gute!

Standortwasserbilanz

[13.06.2019] Die Standortwasserbilanz gibt Auskunft über die erwartete Trockenstressgefährdung der Hauptbaumarten auf den gegenwärtigen Standorten Sachsen-Anhalts. Diese Gefährdung ist speziell bei Waldverjüngungsmaßnahmen in dem zu realisierenden Bestandeszieltyp (Baumartenwahl) zu berücksichtigen.

Als Service hat Ihnen das Landeszentrum Wald die Wasserbilanz in einer digitalen Karte hinterlegt. So können sie schnell und unkompliziert in Erfahrung bringen, wie die Wasserverhältnisse auf ihrem Standort sind. Mehr erfahren

 

Waldschutzsituation 2019 - rindenbrütende Käferarten

Sturmereignisse im Herbst/Winter 2017/2018 sowie eine sich anschließende extreme und langandauernde Dürre- und Hitzeperiode boten im Jahresverlauf 2018 rindenbrütenden Käferarten, insbesondere Borken- und Prachtkäfer, ideale Brutmöglichkeiten und führten zu einem massiven Populationsanstieg.

Die Folgen der Niederschlagsdefizite sind auch nach dem relativ trockenen Winter noch präsent. In Kombination mit den geschwächten Abwehrkräften unserer Nadelbaumarten (Fichten, Kiefer, Lärche) wird für 2019 ein hohes Befallsrisiko durch Borken- und Prachtkäferarten und dadurch ein hohes Aufkommen von Schadholzmengen prognostiziert.

Alle Informationen rund um Borkenkäfer und Co. sowie Möglichkeiten der Bekämpfung finden sie im Bereich Waldschutz. Mehr erfahren

Waldbrandüberwachung startet in neue Saison

Seit dem 01.03.2019 werden in Sachsen-Anhalt durch die Kreiswaldbrandschutzbeauftragten wieder die Waldbrandgefahrenstufen festgelegt. Damit einher geht ein Waldbrandbereitschaftssystem mit Diensthabenden. Je höher eine Waldbrandgefahrenstufe ausgewiesen ist, desto länger werden die gefährdeten Waldflächen täglich überwacht. Durch die noch vom vergangenen Jahr ausgetrockneten Waldböden besteht je nach Witterungslage schon jetzt ein gesteigertes Waldbrandrisiko.

Das Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt mit seinen Betreuungsforstämtern ist als untere Forstbehörde besitzartenübergreifend für den vorbeugenden Waldbrandschutz in Sachsen-Anhalt zuständig. Auf den Seiten zum Thema Waldbrandschutz können Sie sich über entsprechende Verhaltensregeln im Wald informieren. Mehr erfahren

Edle Hölzer verkauft: Wertholzsubmission bringt hervorragendes Ergebnis

Wertholz aus Sachsen-Anhalts Wäldern ist wieder einmal sehr begehrt. 1.910 Festmeter aus den Wäldern Sachsen-Anhalts haben am 14.02.2019 bei der 28. Wertholzversteigerung in Halberstadt meistbietend den Besitzer gewechselt und dabei ein Ergebnis von 892.000 Euro erzielt. An der Wertholzsubmission haben sich mit unterschiedlichen Angebotsmengen der Landesforstbetrieb, sowie Kommunal-, Kirchen- und Privatwaldbesitzende beteiligt.
Mehr erfahren

Neue Waldköngin Sachsen-Anhalt 2018-2020

Am 15. September 2018 hat die neue Waldkönigin von Sachsen-Anhalt Christiane Heinrichs-Vogel auf dem Wald- und Wandertag Mansfeld-Südharz ihr zweijähriges Amt angetreten. Mehr erfahren

Empfehlungen zur Bewältigung von Sturmereignissen

Das Landeszentrum Wald bietet Forstbetriebsgemeinschaften und Waldbesitzenden mit einer Broschüre eine erste Hilfestellung sowie Hinweise auf die wichtigsten Punkte, die im Zusammenhang mit Sturmkalamitäten beachtet werden sollten. Mehr erfahren

Fördermittel für den Förderverein Haus des Waldes e.V.

Der Förderverein Haus des Waldes e.V. bekommt aus den Mitteln des ehemaligen Vermögens der Parteien- und Massenorganisation eine Förderung zur Neugestaltung der Walderlebnisausstellung im Haus des Waldes in Hundisburg.
Zur Pressemitteilung

Unser Service für Sie: Waldbauportal

Waldbesitzern, Waldbewirtschaftern und interessierten Bürger werden im Waldbauportal allgemeine Grundlagen, wissenschaftliche Erkenntnisse sowie Anleitungen für den praktischen Waldbau in Sachsen-Anhalt präsentiert und zur weiteren Nutzung zur Verfügung gestellt. Mehr erfahren

Aktuelles aus der Presseschau

Was gibt es Neues rund um den durch das Landeszentrum Wald betreuten Privat- und Kommunalwald in Sachsen-Anhalt? Im Bereich Presse finden Sie stets eine aktuelle Presseschau mit Artikeln rund um das Landeszentrum Wald, seine Betreuungsforstämter, die Jugendwaldheime, das Haus des Waldes sowie das Forstliche Bildungszentrum.
Mehr erfahren