Leitbild des Forstlichen Bildungszentrums

Das Forstliche Bildungszentrum (FBZ) ist die einzige forstliche Bildungsstätte in Sachsen-An­halt und als „Kompetenzzentrum für Waldarbeit und Forsttechnik“ ein Dienstleistungsbe­trieb für öffentliche und private Waldbesitzer und ihre Beschäftigten, forstliche Dienstleistungs­unternehmen sowie alle anderen fachlich interessierten Personen.

Das FBZ nimmt 3 Kernaufgaben wahr:

  • Im Rahmen der beruflichen Erstausbildung führen wir für die Ausbildungsberufe „Forstwirt/in“ und „Revierjäger/in“ die Ausbildungsberatung sowie die überbetriebli­che Ausbildung durch.
  • Im Rahmen der Aufstiegs- und Anpassungsqualifizierung vermitteln wir praxisori­entiert zeitgemäße Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Waldarbeit, Natur­schutz und Landschaftspflege einschließlich Baumpflege. Dabei sind Arbeitsschutz, ökologische Verträglichkeit und Wirtschaftlichkeit von herausragender Bedeutung. Das breite Angebot an Fort- und Weiterbildungslehrgängen entnehmen Sie bitte unserem Lehrgangsangebot. Auf spezielle Kundenwünsche gehen wir gerne ein.
  • Als außerschulischer Lernort im Sinne der Agenda für nachhaltige Bildung bieten wir für die Schulklassen 1 bis 10 spezielle Projekte an und haben hierfür Mitarbeiter/innen unserer Einrichtung zu zertifizierten Waldpädagog(inn)en qualifiziert.

Die Zufriedenheit unserer Kunden und Geschäftspartner ist unser oberstes Gebot und somit Maßstab für die hohe und zuverlässige Qualität unserer Arbeit und Dienstleistungen. Hierzu gehören auch eine angenehme Unterbringung in unserem Wohnheim (wir bitten um Verständ­nis bezüglich Einschränkungen durch Umbaumaßnahmen im Zeitraum 2019-2021) und eine schmackhafte, unter ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten zubereitete Verpflegung.

Unser Personal ist fachlich und pädagogisch qualifiziert, verfügt über bundesweit gewonnene Bildungserfahrung und erweitert ständig seine Kompetenz. Wir arbeiten kollegial im Team mit einer klaren Aufgabenverteilung, großer Eigenständigkeit und hohem Verantwortungsbewusst­sein. Das FBZ arbeitet nach zertifizierten Vorgaben der Normen ISO EN 9001 (Qualitätsma­nagement) und OHSAS 18001 (Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement). Die Aufbau- und Ablauforganisation ist in einem elektronischen Handbuch dargestellt, auf das alle Beschäftigten des FBZ Zugriff haben. Das Personal des FBZ verpflichtet sich gegenüber seinen Kunden und Geschäftspartnern zur Einhaltung der Normen, zur Umsetzung und kontinuierlichen Verbesse­rung der  in den Prozessen festgeschriebenen Qualitätskriterien sowie zur Einhaltung der ge­setzlichen Vorschriften des Arbeitsschutzes auf der Grundlage einer regelmäßigen Risiko- und Chancenanalyse.

Dadurch werden

  • die Abläufe der Lehrgangsentwicklung, -organisation und –durchführung effizient, er­gebnisorientiert, transparent und unter Beachtung des Arbeitsschutzes gestaltet sowie die Eignung der angewendeten Prozesse regelmäßig überprüft,
  • Schwachstellen und Fehler rechtzeitig erkannt und behoben und
  • ein professionelles System zur Vorbeugung von Fehlern, zur ständigen Verbesserung der innerbetrieblichen Arbeitsabläufe und Arbeitsbedingungen, zum verantwortungsbe­wussten und nachhaltigen Umgang mit eingesetzten Ressourcen und zur Reduzierung der Gefährdungen unter Einbeziehung aller Mitarbeiter entwickelt.
Forstliches Bildungszentrum
Das Internatsgebäude.
Forstliches Bildungszentrum
Die Belegschaft des Forstlichen Bildungszentrums.
Forstliches Bildungszentrum
Das Verwaltungsgebäude.
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
FBZ

Forstliches Bildungszentrum
Forststraße 3

39291 Möckern
OT Magdeburgerforth

 

039225 – 969 0
poststelle.fbz(at)lzw.mlu.sachsen-anhalt.de