Forstliches Bildungszentrum (FBZ)

Das FBZ ist die einzige forstliche Bildungsstätte in Sachsen-Anhalt. Ursprünglich als Lehrlingswohnheim des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Burg im Jahre 1953 gegründet, haben sich seine Aufgaben seitdem kontinuierlich weiterentwickelt.

Heute kann das Forstliche Bildungszentrum ein neues modernes Praxisgebäude, modernste Forst- und Bildungstechnologien und ab dem Jahr 2018 ein neues Schulgebäude vorzeigen. Die Einrichtung ist ein zertifiziertes Unternehmen und obliegt ständigen Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Das FBZ nimmt drei Kernaufgaben wahr:

  • Im Rahmen der Ausbildung von Forstwirtinnen und Forstwirten führt das FBZ die überbetriebliche Ausbildung und die Ausbildungsberatung durch und organisiert die entsprechenden Prüfungen.
  • Ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungslehrgängen und Seminaren hilft Waldbesitzern und ihren Mitarbeitern sowie Dienstleistern des Forstbereichs und des Landschafts- und Gartenbaus ihr Wissen auf aktuellem Stand zu halten oder sich zu qualifizieren. Auch für andere Einzelpersonen sowie Personengruppen werden unterschiedliche Lehrgänge angeboten.
  • Als Außerschulischer Lernort "Wald" ist das FBZ mit vielen interessanten Projekten kompetenter Ansprechpartner für alle Schulformen.
Im Wandel der Zeit: 1950er Jahre
Im Wandel der Zeit: 1950er Jahre
2000er Jahre
2000er Jahre
2000er Jahre
2000er Jahre
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Forstliches Bildungszentrum
Forststraße 3

39291 Möckern
OT Magdeburgerforth

 

039225 – 969 0
poststelle.fbz(at)lzw.mlu.sachsen-anhalt.de