An dieser Stelle finden Sie aktuelle Presseartikel des Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt.

Juli 2018

27.07.2018 (Wernigerode): So trocken, dass ein Funke genügt

Die Wälder im Harz leiden unter der anhaltenden Dürre, selten waren sie so anfällig für Feuer. Der Brandschutzbeauftragte Carsten Brett ist alarmiert. zum Artikel

23.07.2018 (Halle [Saale]): Dieser Mann schützt Halles Wälder vor dem Feuer

Jürgen Hartung sitzt in seinem Geländewagen und fährt in Schrittgeschwindigkeit durch die Dölauer Heide. Dabei lässt der Kreiswaldbrandschutzbeauftragte für die Stadt Halle seinen Blick über die Waldflächen schweifen. Hartung ist 60 Jahre alt und Leiter des Betreuungsforstamtes Naumburg des Landeszentrums Wald. In dieser Funktion muss er auch die Wälder im Burgenlandkreis, im Saalekreis und in Halle vor Bränden schützen. zum Artikel

20.07.2018 (Hundisburg): Die Natur wieder ins Lot bringen

Das Haus des Waldes auf Schloss Hundisburg hat ein neues Exponat. Im Beisein von Sachsen-Anhalts Waldkönigin Maria Dolge wurde gestern die Klimawaage offiziell in Betrieb genommen. zum Artikel

20.07.2018 (Annaburg): Waldbrandzentrale in Annaburg - bei Anruf gibt es Alarm

Angela Werther hat alles im Blick. Jedes Foto, den zweiten Bildschirm, die kleinste Veränderung. Wenn die Forstwirtin zum Telefonhörer greift, wird in Teilen Sachsen-Anhalts Alarm ausgelöst. Fünf fest installierte Kameras beobachten eine Fläche von etwa 3.500 Quadratkilometern und senden permanent topaktuelle Schwarz-Weiß-Fotos an die Waldbrandzentrale in Annaburg. zum Artikel

Juni 2018

20.06.2018 (Südharz): "Ganze Wälder gefährdet" - Borkenkäfer bedroht Sachsen-Anhalts Wälder

Ehemals intakte Waldflächen sehen noch immer aus wie überdimensionierte Mikado-Felder. Kreuz und quer liegen viele Baumstämme in den Wäldern um Rottleberode. Vor fast genau fünf Monaten wütete der Sturm „Friederike“ besonders stark im Südharz. „Trotz aller Anstrengungen wurden bisher höchstens zwei Drittel der Flächen beräumt“, sagte Egbert Thiele vom Landeszentrum Wald. zum Artikel

Mai 2018

29.05.2018 (Sachsen-Anhalt): Trockenheit ruft Brandschützer auf den Plan

Die anhaltende Trockenheit versetzt Sachsen-Anhalts Feuerwehren in erhöhte Alarmbereitschaft. Das Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau (UBA) hält das momentane Wetter für extrem und ungewöhnlich. Auch für Förster und Landwirte wird der ausbleibende Regen zu einem immer größeren Problem. Ein Blick in die Regionen des Landes. zum Artikel

April 2018

21.04.2018 (Grillenberg): Jugendwaldheim Wildenstall - Außergewöhnlicher Unterricht: Jugendliche lernen im Forst

"Achtet drauf, dass ihr den Hammer gerade haltet“, mahnt Uwe Bischoff, der an diesem Vormittag eine kleine Gruppe von Neuntklässlern aus Ballenstedt betreut. Aus Fichten bauen sie Ansitze für die Drückjagd. „Die Stämme sind am Tag zuvor gefällt worden“, erklärt Harald Schreier. Er leitet das Jugendwaldheim „Wildenstall“, das idyllisch im Wald zwischen Grillenberg und Wippra nahe der Kohlenstraße liegt. zum Artikel

März 2018

Februar 2018

26.02.2018 (Letzlingen): "Waldmeister-Oscar" geht an Ralf Pieper

Gleich drei Stürme in einem Jahr: Die Forstbetriebsgemeinschaft Letzlinger Heide blickte zurück auf 2017 und zog Bilanz der Holzverkäufe und Schadensfälle. zum Artikel

26.02.2018 (Mehrin): Sibirische Natur und heimische Frösche

Film- und Fotoaufnahmen aus der Natur lockten am Sonnabend weit über 100 Besucher an. Zwei Experten ließen die Gäste einfach mit durch ihren Sucher schauen. zum Artikel

21.02.2018 (Neindorf): Nach Sturm lauert der Borkenkäfer

Ein Gewittersturm im vergangenen Sommer sowie die Herbststürme "Xavier" und "Herwart" sorgten für reichlich Schäden in den Beständen des Hohen Holzes. Doch Orkantief "Friederike" gab dem Waldgebiet bei Oschersleben den Rest. zum Artikel

14.02.2018 (überregional): Auktion - Jede Menge Holz in Haldensleben

Ankündigung Wertholzsubmission. zum Artikel

14.02.2018 (Bischofswald): Der Hunger auf Eiche

1900 Festmeter Wertholz werden vom Landeszentrum Wald versteigert. - Wertholz aus Sachsen-Anhalt ist von großem Wert. Tischlereien, Sägewerke und Möbelhersteller schätzen seit Jahren besonders das Holz der Eiche. zum Artikel

12.02.2018 (Hundisburg): DDR-Vermögen für "Streitfall Wald"

Die Walderlebnisausstellung im Haus des Waldes auf Schloss Hundisburg ist in die Jahre gekommen. Nun soll sie von einer neuen Ausstellung abgelöst werden. Das Geld dafür stammt aus dem Vermögen von Parteien und Massenorganisation der DDR. zum Artikel

Januar 2018

Oktober 2017

30.10.2017 (Oschersleben): Kleine "Waldfüchse" sortieren Pilze in die richtigen Körbe

Oschersleber DRK-Kindertagesstätte "Vier Jahreszeiten" beteiligt sich auch in diesem Jahr am Projekt der Schutzgemeinschaft. zum Artikel

24.10.2017 (Ziemendorf): Richtig motorsägen will gelernt sein

Motorsägen will gelernt sein. Zehn Waldbesitzer aus der Altmark lernen gerade in der mobilen Schule des forstlichen Bildungszentrums Magdeburgerforth theoretische und praktische Grundlagen. Im Ziemendorfer Gehölz legen sie Hand an. Dort im ganzen Forstamtsbereich zwischen Arendsee und Stendal sind massive Aufräumarbeiten der Sturmschäden nötig. zum Artikel

20.10.2017 (Leitzkau): "Paul" und "Xavier" hauen alles um

Einen immensen Schaden haben die Stürme "Paul" und "Xavier" auf den Flächen der Forstbetriebsgemeinschaft Leitzkau hinterlassen. Drei Harvester sind im Einsatz, um den Holzbruch zu bergen. Für manchen Waldbesitzer ist Totalschaden entstanden. zum Artikel

18.10.2017 (Elbe-Havel-Land): Sturm wirft Einschlagspläne über den Haufen

Unmengen an entwurzelten und abgeknickten Bäumen sind die Bilanz, die das Sturmtief "Xavier" auch im Elbe-Havel-Land vor anderthalb Wochen binnen weniger Stunden angerichtet hat. Die Forstbetriebe haben sich jetzt einen ersten Überblick verschafft. zum Artikel

12.10.2017 (Annaburg): Sturm "Xavier": Forstamtsleiter warnt vor entwurzelten Bäumen im Wald

Sturm "Xavier" hat am Donnerstag im Zuständigkeitsbereich des Betreuungsforstamtes Annaburg heftig gewütet. Rund 15.000 Festmeter sind gefallen. zum Artikel

11.10.2017 (Gardelegen): 40000 Festmeter Holz geschädigt

Das Betreuungsforstamt Letzlingen warnt nach dem Sturmtief Xavier vor dem Betreten der Wälder außerhalb der Waldwege. Nach dem Regen der vergangenen Tage sei der Boden aufgeweicht so dass weitere Bäume umstürzen können. Nach ersten Schätzungen wurden 40000 Festmeter geschädigtes Holz veranschlagt. zum Artikel

11.10.2017 (Letzlingen): Betreten des Waldes gefährlich

Nach Sturmtief "Xavier" 40000 Festmeter Schadholz im Bereich des Betreuungsforstamtes Letzlingen. zum Artikel

September 2017

12.09.2017 (Annaburg): Dank für unkomplizierte Hilfe

Für die unkomplizierte Unterstützung durch das Betreuungsforstamt Annaburg bei der Ausstattung des neuen Spielplatzes in Nachbarschaft der Sekundarschule hat sich Bürgermeister Klaus-Rüdiger Neubauer (parteilos) öffentlich bedankt. zum Artikel

11.09.2017 (Annaburg): Flugverkehr im Wald

Beim Tag der offenen Tür geben Förster, aber auch Imker Auskunft. zum Artikel

08.09.2017 (Rätzlingen): Von vierbeinigen Waldarbeitern bis zu schwanzlosen Eidechsen

Kinder der Grundschule Rätzlingen lernen spielerisch und an frischer Luft Tiere und Pflanzen ihrer Heimat kennen. zum Artikel

07.09.2017 (Coswig): Kahlschlag nach Schäden durch Pilz

Schwerwiegende Folgen für Waldbesitzer verursachte Hagel, der am 22. Juni im Raum Coswig niederging. zum Artikel

06.09.2017 (Bülstringen): "Frau Waldfüchserin" eröffnet Schlaufuchsjahr

In diesen Tagen erfolgt der Auftakt des "Waldfuchs"-Jahres für eine nachhaltige Natur- und Umweltbildung. Mit dabei sind in diesem Jahr die Schulanfänger der Bülstringer Beekstrolche, die ihren "Waldfuchs" ungeduldig erwarten. zum Text

August 2017

16.08.2017 (Flechtingen): Beste Furche kommt erneut vom Gastgeber

Zum 21. Mal hatten der Flechtinger Heimat- und Mühlenverein sowie das Betreeungsforstamt die Meisterschaften im Pflügen und Rücken ausgerichtet. Hunderte Zuschauer ließen sich das ganztägige Spektakel bei bestem Wetter nicht entgehen. zum Artikel

15.08.2016 (Flechtingen): Ruhe und Kraft führen Thomas Klumpe, Oskar und Emma zum Sieg

Thomas Klumpe hat zum wiederholten Mal das Leistungspflügen im Rahmen der Meisterschaften im Flechtinger Höhenzug gewonnen. zum Artikel

10.08.2017 (Flechtingen): Muli-Duo vor dem Pflug zu erleben

Flechtingen wird am Sonntag zum 21. Mal zum Mekka für alle Freunde des Pflügens und Holzrückens. zum Artikel

01.08.2017 (Köthen): Hilfe für's "Altersheim": Stadtverwaltung Köthen stellt Pläne für die Fasanerie vor

Beim Thema forstliche Maßnahmen in der Fasanerie - in der Vergangenheit immer wieder Streitthema zwischen Bürgerbündnis und Stadtverwaltung - setzt der Umweltamtsleiter auf Offenheit und Austausch und das bereits im Vorfeld der Maßnahmen, die im Winter 2017/2018 durchgeführt werden sollen. zum Artikel

01.08.2017 (Haldensleben): 50 000 Euro Schaden im Stadtwald

Für einen Schaden von rund 50 000 Euro hat Sturmtief "Paul" im Haldensleber Stadtwald gesorgt. Dazu zählen aber nicht nur die 2000 Festmeter Holz, die von den Windböen "gefällt" wurden, sondern auch die Kosten für die Beseitigung der umgestürzten Bäume. zum Artikel

Juli 2017

31.07.2017 (Magdeburgerforth): "Solche guten Ergebnisse gab es noch nie"

25 Auszubildende aus Sachsen-Anhalt erhielten am Freitag nach dreijähriger Ausbildung im Forstlichen Bildungszentrum (FBZ) in Magdeburgerforth ihre Abschlusszeugnisse überreicht. zum Artikel

28.07.2017 (Dessau): Der Fürst in Miniatur

Das Jagdschloss Haideburg ist ins Stadtzentrum umgezogen. Wie das geht? Ganz einfach in Miniatur. zum Artikel

27.07.2017 (Güsen): Begegnungen mit der heimischen Tierwelt

Die Güsener Landfrauen setzten jetzt nach mehrjähriger Pause eine liebgewonnene Tradition fort: Sie luden sich Förster Steffen Lieder ein, der ihnen Interessantes über die heimische Tierwelt berichtete. Kein Raum ist dazu besser geeignet als die Jagdhütte mitten im Wald. Die Tiere gab's allerdings nur als Lichtbilder zu sehen. zum Artikel

23.07.2017 (Zerbst): Große Waldbrandübung bei Zerbst

In Sachsen-Anhalts Wäldern hat es in diesem Jahr sechs Mal gebrannt. Feuerwehrkräfte und Forstwirte wollen auf den Ernstfall gut vorbereitet sein. Daher gab es bei Zerbst eine großangelegte Waldbrandübung. zum Artikel

23.07.2017 (Klötze): Schutzstreifen bei der Ernte nicht vergessen

Landwirte sollen bei der Ernte einen Schutzstreifen ziehen. Daran erinnert der Waldbrandschutzbeauftragte des Altmarkkreises in Klötze. zum Artikel

19.07.2017 (Wernigerode): Siegel erhalten

Wernigeröder Stadtwald als Erholungswald zertifiziert. zum Artikel

15.07.2017 (Flechtingen): PS-starke Gespanne pflügen den Acker um die Wette

Vom Kraftrücken über Holzsägen bis zur spektakulären Indianershow. zum Artikel

12.07.2017 (Letzlingen): 30.000 Festmeter Schadholz nach "Paul"

Sturmtief hinterlässt Schäden in neun Revieren des Betreuungsforstamtes Letzlingen. zum Artikel

12.07.2017 (Letzlingen): Blick nach oben zur Sicherheit

Nach Sturmtief "Paul" 30 000 Festmeter Schadholz im Bereich des Betreuungsforstamtes Letzlingen. zum Artikel

11.07.2017 (Klüden): Rettung von Kiefern bei Klüden ist geglückt

Eine freudige Entdeckung haben Förster im Wald bei Klüden gemacht. Ein 93 Hektar großes Gebiet hat sich von Schädlingen erholt. zum Artikel

06.07.2017 (Neindorf): Der Landkreis Börde schützt seine Bäume

Vertreter des Landkreises Börde, der Stadt Oschersleben, des Amts für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) und der Landesregierung von Sachsen-Anhalt haben sich im Hohen Holz bei Neindorf getroffen, um den ersten Biotopbaum zu kennzeichnen. zum Artikel

05.07.2017 (Horburg): Begeistert von Reh & Co.

Forstamt. Warum sich Pädagogen zu Waldexperten weiterbilden lassen sollten. zum Artikel

02.07.2017 (Neindorf): Der erste Biotopbaum

Vertreter des Landkreises Börde, der Stadt Oschersleben, des Amts für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) und der Landesregierung trafen sich in der vergangenen Woche im Hohen Holz, um den ersten Biotopbaum zu kennzeichnen. zum Artikel

Juni 2017

29.06.2017 (Elend): Viel besser als die Axt im Walde

Die Ausbildungsstätte für Forstwirte in Elend/Oberharz gehört zu den Spitzeneinrichtungen der Branche. Einer ihrer Lehrlinge schafft es nun unter mehr als 10 000 Teilnehmern im Berufswettbewerb in die Top-Ten von ganz Deutschland. zum Artikel

28.06.2017 (Dessau): Im Wald lauern Gefahren

Sturmschäden. Die Aufräumarbeiten nach dem Unwetter in der vergangenen Woche dauern an. In der Stadt gibt es täglich neue Schadmeldungen. zum Artikel

28.06.2017 (Blankenburg): Schüler für Schüler

Drei tolle Naturtage sollten die Schüler noch vor Ferienbeginn an der Grundschule erleben. Einer davon brachte sie in das Jugendwaldheim "Lindenberg" nach Blankenburg. zum Artikel

27.06.2017 (Reinstedt): Leute heute

Beim 20. Harzer Landwirtschaftsfest unterstützen zwei gekrönte Häupter die Offiziellen. zum Artikel

24.06.2017 (Kuhfelde): Finale für die Waldfüchse

Projektabschluss für vier Kindertageststätten im Ferchau bei Kuhfelde. Mit Filmvorführungen, viel Spaß für Klein und Groß sowie einer Nachtwanderung endete das Waldfuchsprojekt. zum Artikel

22.06.2017 (Gardelegen): Kleine Waldfüchse.

Nikolas Heidemann, Lena-Marie Seemann, Marvin Muthmann, Benjamin Meyer und Jessica Hinz haben erfolgreich am Projekt Waldfuchs der Schutgemeinschaft Deutscher Wald teilgenommen. zum Artikel

19.06.2017 (Blankenburg): Waldfüchse gekürt

Jugendwaldheim "Lindenberg" beendet Projektsaison. Mit der Übergabe der Waldfuchspässe ist ein Naturprojekt für Kinder erfolgreich abgeschlossen worden. Die Harzer Jugendwaldheime sind dabei Vorreiter im Land. zum Artikel

19.06.2017 (Dessau): Diplodia setzt Kiefern zu

Natur. Immer mehr Bäume fallen dem Pilzschädling zum Opfer. Massive Schäden in der Mosigkauer sowie Oranienbaumer Heide und im Revier Mittlere Elbe. zum Artikel

17.06.2017 (Wippra): Erste Generation fliegt

Witterung begünstigt Vermehrung der Borkenkäfer. zum Artikel

14.06.2017 (Arendsee): "26 Kilometer waren einfach herrlich"

112 Aktive waren beim 19. Volkswandertag des Kreissportbundes in Mechau am Start. zum Artikel

12.06.2017 (Dolle): Im Meiler reift beste Buchen-Holzkohle

Zahlreiche Besucher erlebten am Sonnabend mit, wie der Meiler im Wald bei Dolle gezündet wurde. Die Gemeinde, Köhler Klaus Benze sowie die Bundes- und Landesforst hatten mit dem 14. Köhlerfest eine gelungene Veranstaltung organisiert. zum Artikel

08.06.2017 (Bad Schmiedeberg): Alte Eiche mit junger Patin

Im Stadtwald von Bad Schmiedeberg wurde auch in diesem Jahr eine Baumpatenschaft vergeben. zum Artikel

01.06.2017 (Sandbeiendorf): Revierförsterei zieht nach Sandbeiendorf

Die Revierförsterei Cröchern ist von Dolle nach Sandbeiendorf umgezogen. Revierförsterin Simone Bruckert ist ab 12. Juni in ihrem neuen Büro im Dorfgemeinchaftshaus zu erreichen. zum Artikel

01.06.2017 (Dessau): Schule in der Natur

Am 15. Mai 2017 verlegten die Schülerinnen und Schüler ihr Klassenzimmer nach draußen. zum Artikel

Mai 2017

23.05.2017 (Sichau // Jerchel): Waldbegehung zum Aufttakt // Waldbegehung Hohes Feld Jerchel

Die Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaft Grundkrug Solpke wollen ihr 25-jähriges Bestehen feiern, teilte der Vorsitzende, Burkhard Bierstedt, mit.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Hohes Feld Jerchel lädt der Vorstand der FBG für Freitag, 2. Juni, zur Waldbegehung ein, teilte Elenore Stimbra vom Vorstand mit. zum Artikel

22.05.2017 (Wolmirstedt): Die Elbstrolche lernen im Wald

Waldspiele bereiten auf die Waldfuchsprüfung am 29. Mai vor. zum Artikel

18.05.2017 (Klötze): Kampf gegen die Spinner aus der Luft startet am 20. Mai

Das Bekämpfen des Eichenprozessionspinners aus der Luft beginnt am Sonnabend, 20. Mai, an Waldrändern im Raum Arendsee, sowie im Bereich Jeggeleben, Badel, Brüchau, Jemmeritz, Kakerbeck und Winkelstedt sowie Apenburg. zum Artikel

14.05.2017 (Blankenburg): Spiel, Spaß und Wissen

Jugendwaldspiele für Förderschulen mit Wermutstropfen. zum Artikel

13.05.2017 (Güsen): 100 Kinder erobern Güsener Wald

Mehr als 100 Kinder tummelten sich am Donnerstag im Güsener Wald. Mit zwei Bussen waren sie vor der Jagdhütte vorgefahren: Die Grundschule Schlagenthin hat hier, organisiert vom Betreuungsforstamt Elb-Havel-Winkel, Waldjugendspiele durchgeführt. zum Artikel

11.05.2017 (Niephagen): Neustart nach dem Sturm

Exkursion für Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaft Heidberg. zum Artikel

09.05.2017 (Salzwedel): Von der Monokultur zum naturnahen Wald

Waldbesitzer können jetzt Fördermittel des Landes erhalten, wenn sie ihre Bestände umgestalten oder wenn sie der Natur über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus ihren Lauf lassen. zum Artikel

08.05.2017 (Leitzkau): Eichen wachsen im Leitzkauer Forst heran

Großes Interesse zeigten am Sonnabendvormittag die Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaft Leitzkau an der Exkursion durch den Leitzkauer Forst. Revierleiter Dietmar Schleth stellte ihnen einige Projekte vor. zum Artikel

06.05.2017 (Letzlingen): Auf der Jagd nach der Forleule

Hoch oben am Stamm einer Kiefer, dreieinhalb Meter über dem Boden, hängt ein weiß-türkisfarbener Plastikbehälter. Was aussieht wie eine Laterne ist in Wirklichkeit eine Falle: Das Betreuungsforstamt ist auf der Jagd nah der Forleule, einem Schmetterling, der für den Wald eine tödliche Bedrohung darstellt. zum Artikel

06.05.2017 (Beetzendorf): Mit Spaten und Gießkanne

Knirpse der Kita Beetzendorf pflanzen Fichte / Waldfuchs-Projekt schon im zweiten Jahr. zum Artikel

03.05.2017 (Eisleben): Pünktlich zum Reformationsjubiläum - 500 Bäume in Eisleben gepflanzt

400 Eichen und 100 Knorpelkirschen sind nun eingepflanzt. zum Artikel

03.05.2017 (Sachau): Künftig Treffpunkt unter der Traubeneiche

Alt soll sie werden, noch älter, als es die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Mieste mittlerweile ist. Zu ihrem 25-jährigen Bestehen haben deren Mitglieder nämlich eine Traubeneiche gepflanzt. zum Artikel

Mai 2017 (Blankenburg): Wald bleibt Klassenzimmer

Wienröder Angebote für Förderschulen sollen auch nach Schulfusion fortgesetzt werden. zum Artikel

Mai 2017 (Blankenburg): Jugendwaldspiele - Schneidlinger unterstützen beim Wetteifern

Bereits zum zwölften Mal fanden im Jugendwaldheim "Lindenberg" in Blankenburg die Jugendwaldspiele der Förderschulen des Landkreises Harz statt. zum Artikel

April 2017

28.04.2017 (Letzlingen): Baum des Jahres gepflanzt

Es ist eine Tradition, die die Schüler der Gardelegener Wander-Förderschule auch in diesem Jahr fortgesetzt haben. So fuhren Lehrer und Schüler am Mittwoch nach Letzlingen zu den Angelteichen. Dort wartete bereits Förster Ralf Pieper, der seit vielen Jahren das Projekt begleitet, bei dem Schüler den jeweiligen Baum des Jahres pflanzen. zum Artikel

26.04.2017 (Diesdorf): Jeder dritte Baum ist eine Fichte

Pflanzaktion im Diesdorfer Wohld / Ehepaar Ehlers sorgt für neue Wurzeln. zum Artikel

25.04.2017 (Klötze): Die Fichte ist der Star des Tages

Die Gemeine Fichte ist Baum des Jahres 2017 - und somit der jüngste Neuzuwachs im Arboretum (Waldgarten) im Klötzer Forst. Das Pflanzen des jungen Nadelbaums war der Höhepunkt, als am Sonntag am Forsthaus Zartau der Tag des Baumes gefeiert wurde. zum Artikel

25.04.2017 (Diesdorf): Fichte erweitert Allee der Bäume des Jahres

Pflanzaktion im Diesdorfer Wohld / Informationen über begehrtes Wirtschaftsholz. zum Artikel

24.04.2017 (Gieseritz): Wenn der Wald brennt

Mehr als 100 Feuerwehrleute haben am Sonnabend im Waldgebiet Risk bei Gieseritz das Zusammenspiel der beiden neu gebildeten Waldbrandzüge der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf geübt. Am Ende war es ein Kampf um ausreichend Löschwasser. zum Artikel

24.04.2017 (Klötze): Fichte gedeiht im Arboretum

Baum des Jahres im Klötzer Forst gepflanzt / Vorträge zur Privatwaldbetreuung beim Waldspaziergang. zum Artikel

22.04.2017 (Güsen): Den Ameisen und den Bienen auf der Spur

Es ist das letzte Projekt vor der "Waldfuchs"-Prüfung für die "Großen" der Güsener Kita "Am Eulen-Wäldchen": Auf ihrer Tour durch den Wald lernen sie eine Menge über Ameisen und Bienen. Förster Steffen Lieder und Imker Karl-Heinz Sperfeldt erklären und zeigen ihnen ganz viel. zum Artikel

20.04.2017 (Colbitz): Fichte ergänzt Allee auf dem Musumshof

Kinder und Sachsen-Anhalts Waldkönigin Maria I. pflanzen in Colbitz den "Baum des Jahres". zum Artikel

19.04.2017 (Hundisburg): Der Wald als Berufsberater

Die Bewerbungsphase für das Freiwillige Ökölogische Jahr beginnt. Selina Plank und Niclas Lankeit engagieren sich noch bis Ende August im Haus des Waldes. Für sie ist es vor allem eine zeit der Berufsorientierung. zum Artikel

19.04.2017 (Arendsee): Fichte wächst zwischen Kiefern

Der Baum des Jahres wächst in Arendsee mitten zwischen Kiefern. Die Waldfuchsgruppe aus der Kita Seeperle pflanzte sie mit Forstfachmann Andreas Schade auf einer Anhöhe - und will sie gut im Auge behalten. zum Artikel

12.04.2017 (Neindorf): Fichte ist Baum des Jahres

Pflanzaktion im Waldgebiet "Hohes Holz". zum Artikel

11.04.2017 (Hundisburg): Durch Tipps und Tricks fit für den Wald

Im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres verbringen junge Erwachsene eine Woche in Hundisburg. zum Artikel

08.04.2017 (Genthin): Junge Eichen für das Rauhe Gehege

360 Festmeter Holz stapeln sich am Rauhen Gehege in Genthin. Nach Verkauf und Beräumung sollen im Herbst neue Bäume gepflanzt werden. zum Artikel

07.04.2017 (Neindorf): 50 kleine Fichten für das Hohe Holz

50 Fichten sind gestern im Hohen Holz zwischen Neindorf und Beckendorf unter anderem von Landrat Hans Walker, Oscherslebens Bürgermeister Benjamin Kanngießer und Sachsen-Anhalts Waldkönigin Maria Dolge gepflanzt worden. Unterstützt wurden die prominenten Gärtner von Mädchen und Jungen der Oschersleber DRK-Kindertagesstätte "Vier Jahreszeiten". zum Artikel

07.04.2017 (Iden): Drittklässler pflanzen Fichten

Die Klasse 3 der Grundschule Iden beteiligt sich am SchmaZ-Projekt ("Schüler machen Zeitung") und schickte uns folgenden Beitrag. zum Artikel

06.04.2017 (Genthin): Knöterich-Plage im Stadtwald

Im Genthiner Wald wächst Staudenknöterich. Weil der die natürliche Vegetation verdrängt, muss er aufwendig entfernt werden. zum Artikel

04.04.2017 (Jävenitz): Eine Lindenallee als Gemeinschaftsprojekt

Jävenitzer Grund- und Salzwedeler Berufsschüler pflanzten zusammen Bäume. zum Artikel

04/17 (Kalbe): Der Raupe den Garaus machen

Bürgen können Eichen für chemische Behandlung ab sofort bei Stadtverwaltung anmelden. zum Artikel

März 2017

26.03.2017 (Blankenburg): Aus der Schule in den Wald

Pasewalker Schüler leben und lernen eine Woche bei den Forstwirten. zum Artikel

25.03.2017 (Letzlingen): "Weil wir keine Superferkel sind"

Letzlinger "Kätzchen" sammeln Müll im Schlosspark im Rahmen ihres "Waldfuchs"-Projektes. zum Artikel

25.03.2017 (Blankenburg): Mathe funktioniert auch im Wald

Schüler des Oskar-Picht-Gymnasiums erleben Praktikumwoche im Harz. Sie erlebten den Wald mit allen Sinnen. zum Artikel

23.03.2017 (Nettgau): Üben für den perfekten Fallkerb

Für Waldbesitzer gehört die Motorsäge zum Handwerkszeug. Wie damit effizient und vor allem sicher Bäume gefällt werden kann, erfuhren Teilnehmer eines Lehrgangs im Wald bei Nettgau. zum Artikel

23.03.2017 (Letzlingen): Im Juni ist die Waldfuchsprüfung

Anlässlich des Tages des Waldes waren die Kätzchen der Kita Heideblümchen im Wald unterwegs: als fleißige Müllsammler. Die Aktion war Teil des Waldfuchs-Projektes, an dem die Schulanfänger teilnehmen. Im Letzlinger Wald sind sie regelmäßig unterwegs. zum Artikel

22.03.2017 (Bärenthoren): 500 Wildapfelbäume gepflanzt

Der "Tag des Waldes" war gestern für die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Anlass für eine große Baumpflanzaktion. 500 Wildapfelbäume wurden gepflanzt. zum Artikel

21.03.2017 (Halberstadt): Die Herrscherin des Waldes

Der 21. März ist traditionell der "Tag des Waldes", den die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in den 1970er Jahren als Reaktion auf die globable Waldvernichtung ins Leben gerufen hat. In Sachsen-Anhalt hat der Wald eine ganz besondere Botschafterin: Waldkönigin Maria Dolge. zum Artikel

21.03.2017 (Blankenburg): Unterricht mal anders - Teamarbeit in der Natur

Jugendwaldheime führen Kinder und Jugendliche an das Ökosystem und den Wirtschaftsraum Wald heran. zum Artikel

20.03.2017 (Nettgau): "Das ist ein gefährliches Teil"

Kettensägenlehrgang zwischen Mellin und Nettgau /Nur in Schutzausrüstung geht es in den Wald. zum Artikel

20.03.2017 (Jeggeleben): Zertifikate für Nachhaltigkeit

Forstbetriebsgemeinschaft Altmark-Fleetmark bilanzierte Waldwirtschaftsjahr. zum Artikel

19.03.2017 (Blankenburg): Gelungene Aktion

Waldprojekttag der Klassenstufe 6. zum Artikel

19.03.2017 (Jeggeleben): 6870 Kubikmeter Holz sollen fallen

Forstbetriebsgemeinschaft Altmark-Fleetmark mit neuer Finanzchefin. zum Artikel

13.03.2017 (Mieste): Die Forleule droht in diesem Jahr Einzug zu halten

Winterbodensuche im Bereich des Betreuungsforstamtes Letzlingen / FBG Mieste mit 2940 Festmeter Holzeinschlag. zum Artikel

13.03.2017 (Mieste): Keine Gebührenerhöhung

Die Lage in der Forstbetriebsgemeinschaft Mieste ist stabil. Für dieses Jahr stehen keine Veränderungen bei Gebühren oder Kosten an. Auch die Holzpreise sind stabil. Diese Bilanz zog der Vorsitzende der Forstbetriebsgemeinschaft Mieste, Franko Gäde, in der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Haus Altmark. zum Artikel

09.03.2017 (Solpke): Solider Einschlag von 3833 Festmetern

Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Grundkrug Solpke hat seit Freitag einen neuen Vorsitzenden. Burkhard Bierstedt aus Sichau übernimmt das Amt bis zur regulären Neuwahl des Vorstandes. zum Artikel

03/17 (Blankenburg): . . . der Wald wird gefegt

Börde-Schüler "jagten die Affen auf die Bäume". zum Artikel

Februar 2017

18.02.2017 (Steimke): Klimawandel geht am Wald nicht spurlos vorbei

Forstamtsleiter Helmut Jachalke sprach in Steimke über Risiken. zum Artikel

18.02.2017 (Steimke): Zukunft? Ungewiss

Dass die Forstbetriebsgemeinschaften eine Zukunft haben erscheint ungewisser denn je. So zeichne sich ab, dass sich das Land aus der Förderung zurückziehen werde. zum Artikel

17.02.2017 (Hemsendorf): Freiraum für stabileren Deich

Hochwasserschutz. An der Schwarzen Elster bei Hemsendorf werden wegen anstehender Bauarbeiten mehrere Bäume gefällt, andere beschnitten. zum Artikel

16.02.2017 (Kemberg): Verjüngung hinterm Zaun

Junge Bäume fallen fast immer Wildfraß zum Opfer. Kemberg beteiligt sich deshalb mit Flächen am bundesweiten BioWild-Pilotprojekt. zum Artikel

12.02.2017 (Blankenburg): Projekt in der Kita

Die Waldfüchse erwarten erste Untermieter. zum Artikel

10.02.2017 (Letzlingen): Dreierteam an der Forstamtsspitze

Personelle Veränderungen gab es zu Jahresbeginn im Betreuungsforstamt Letzlingen. zum Artikel

10.02.2017 (Wenze): Bauwagentür hielt stand

Unbekannte wollten in der Nacht zu gestern in einen Arbeitsschutzwagen des Forstamtes einbrechen. zum Artikel

09.02.2017 (Bischofswald): Holz aus Sachsen-Anhalt gefragt wie nie

2300 Festmeter Wertholz aus Sachsen-Anhalt kommen in dieser Woche zur Versteigerung. Erstmals bei dieser 26. Aktion der Forst überwiegt der Anteil Privat-, Kommunal- und Kirchenwaldeigentümer gegenüber dem Wertholz aus dem Landesforst. zum Artikel

09.02.2017 (Klötze): Wenn Männer Puppen suchen

Emsige Betriebsamkeit herrscht seit einigen Wochen in den Kellerräumen des Betreuungsforstamtes in Klötze. Dort sitzen vier gestandene Männer an einem Tisch und wühlen in feuchter Erde. Sie suchen Insekten, damit daraus Rückschlüsse auf die Gefahr durch Kiefernschädlinge in diesem Jahr gezogen werden können. zum Artikel

08.02.2017 (Ivenrode): In Sachsen-Anhalt ist Holzauktion

Waldkönigin Maria Dolge präsentierte am Montag in einem Wald Nahe Ivenrode (Landkreis Börde) Lärchenstämme aus Sachsen-Anhalts Wäldern. zum Artikel

04.02.2017 (Blankenburg): Der Wald wird gefegt

"Ich und mein Holz" war das Motto für Haldensleber Berufsschüler. zum Artikel

03.02.2017 (Jerchel): Forstbetriebsgemeinschaft feiert 25-jähriges Bestehen

Kleine Festveranstaltung mit Waldbesichtigung geplant / Betreuungsforstamt biete zwei Kettensägenlehrgänge an. zum Artikel

02.02.2017 (Bitterfeld): Im Labyrinth des Wissens

Tag der offenen Tür. Europa-Gymnasium Bitterfeld zeigt, was in ihm steckt. Schüler und Lehrer machen neugierig aufs Abitur. zum Artikel

02.02.2017 (Altmarkkreis): Mehr als 21 000 Bäume werden behandelt

Kreis wappnet sich gegen Eichenspinner / Nicht alle Kommunen machen mit. zum Artikel

01.02.2017 (Letzlingen): Neue Führungsspitze im Forstamt

Im Betreuungsforstamt Letzlingen hat es personelle und funktionelle Änderungen gegeben. Neuer Forstamtsleiter ist Thomas Roßbach. Er löst Dr. Claus Baum ab, der künftig als stellvertretender Forstamtsleiter für den Waldschutz zuständig ist. zum Artikel

02/2017 (Bad Schmiedeberg): Rückblick auf die Waldweihnacht

In diesem Jahr fand die erste Waldweihnacht in unserem Stadtwald statt. zum Artikel

Januar 2017

31.01.2017 (Jerchel): "Kreislauf durchbrechen"

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde der gesamte bisherige Vorstand der Forstbetriebsgemeinschaft Hohes Feld Jerchel in seinem Amt bestätigt. Revierförsterin Katalin Brattig ging ausführlich auf die Waldschutzsituation ein. zum Artikel

28.02.2017 (Blankenburg): Ich und mein Holz

Berufsschüler starten mit Waldpädagogik ins neue Jahr. zum Artikel

26.01.2017 (Salzwedel): Ein Gremium nur für den Wald

Forstausschuss für den Altmarkkreis hat sich gebildet / Mitglieder sollen Umweltamt fachkundig beraten / Wege erster Schwerpunkt. zum Artikel

20.01.2017 (Blankenburg): Qualitätssiegel für Derenburger Forst

Waldgebiet unterliegt weiterhin den strengen Richtlinien für nachhaltige Bewirtschaftung /Zertifikat überreicht. zum Artikel

19.01.2017 (Hohenlochau): 15 Hektar werden 2017 aufgeforstet

Rund 15 Hektar sollen im Forstrevier Leitzkau in diesme Jahr aufgeforstet werden, darunter Eiche, Douglasie und Kiefer. Bei der Entnahme von Holz achten Revierleiter Dietmar Schleth und die Forstbetriebsgemeinschaft darauf, dass nicht mehr geschlagen wird, als in einem Jahr nachwachsen kann. zum Artikel

18.01.2017 (Wienrode): Im Wald ist Teamarbeit gefragt

Einen arbeitsreichen Start ins neue Jahr haben die Mädchen und Jungen der Förderschule Wienrode hingelegt. Bei einem Waldtag sorgten sie unter anderem für saubere Uferränder entlang der Bode. zum Artikel